14 min

Kurzfilm: World of Glory

2. Januar 2015

Das neue Jahr beginnt skurril und mit einem Kurzfilm-Klassiker. “World of Glory” heißt das gute Stück, das man gut und gern dem Genre “Kunsfilm” zuordnen kann und das aus dem Jahr 1991 stammt. Verantwortlich für diese schwarzhumorige und sehr kafkaeske Geschichte ist der schwedische Filmemacher Roy Andersson. Schon die erste Szene verursacht eine Gänsehaus – und dann geht es befremdlich und skurril weiter. Toll, auch, wenn der Stil nicht gerade für jeden das Richtige ist.

Der Film ist auf schwedisch, aber man kann englische Untertitel dazuschalten.

Zum Abspielen klicke auf das Vorschaubild

 



Tags:

Hinterlasse einen Kommentar