20 min

Der Superpost der Supercuts

24. Oktober 2015

Supercuts, also Zusammenschnitte aus verschiedenen Filmen, meistens unter einem speziellen Thema, sind immer toll anzusehen – zumindest dann, wenn man ein Faible für Filme hat. Inzwischen haben sich bei mir so viele Videos dieser Art angesammelt, die so gut geschnitten sind, dass ich sie euch unbedingt zeigen muss, dass ich viel zu viele Posts bräuchte um sie alle unterzubringen. Daher gibt es sie zum Samstag alle gesammelt. Viel Spaß:

 

Cinema: A Space Odyssey

Der Weltraum und seine unendlichen Weiten haben es den Filmemachern scheinbar angetan, denn es gibt so viele Werke über das All, dass man sie kaum noch zählen kann. Was man jedoch vor allem an diesem Zusammenschnitt bemerkt: Die Tricktechnik hat sie unglaublich verbessert im Laufe der Zeit!

 

First and Final Frames II

Die erste und letzte Kameraeinstellung eines Filmes vergleichen. Manchmal bilden sie eine regelrechte Einklammerung des Filmes, manchmal haben sie jedoch auch kaum etwas miteinander zu tun.

 

Visions in Black & White

Die schönste Cinematographie in schwarz-weiß, welche die Filmgeschichte zu bieten hat. Da merkt man erst, wie überschätzt Farbe manchmal doch ist.

 

A Retrospect of British Cinema

Dass das britische Kino mehr zu bieten hat, als Harry Potter, wisst ihr vielleicht, aber es ist doch erstaunlich, wie viele grandiose Produktionen nicht aus Hollywood, sondern aus England stammen.

 

Uptown Funk

Es gibt ja so einige Filme, in denen getanzt wird. Aber was, wenn alle zum selben Song tanzen würden? In diesem Video wurden 100 Filme geschickt so montiert, dass sie zu “Uptown Funk” perfekt im Rythmus mitschwingen. Super!

(via langweiledich.net)



Tags:

Hinterlasse einen Kommentar