Kurzfilm: Speed Dating

10. März 2016

Schon 14 Bilder pro Sekunde reichen für eine einigermaßen flüssige Bewegung. Wie viele Fotos gemacht wurden, um diesen Stop-Motion-Film in über elf Minuten Laufzeit zu bringen, kann man sich daher ausrechnen – und auch den Aufwand, den das gekostet haben muss. Die Geschichte ist jedoch zuckersüß geraten und erinnert an Filme wie “Die fabelhafte Welt der Amélie”. Skurril!

 

(via langweiledich.net)

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar