6 min

Kurzfilm: The Irrational Fear of Nothing

11. März 2016

In Anlehnung an den poetischen Filmtitel “A fantastic Fear of Everything” bekommen wir hier einen Kurzfilm der etwas anderen Art geboten. Keine Sekunde weicht man dem Protagonisten von der Seite – und betrachtet ihn dabei stets nur von hinten. Dabei nimmt man an seinen Gedanken und Ängsten teil, während er durch die Stadt läuft, Gedanken, die einem manchmal recht bekannt vorkommen. Experimentell, aber gut.

 

 

Wer sich nun fragt, wie der Film gedreht werden konnte, dem lege ich dieses Making-of ans Herz:

 

(via Film Shortage)

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar