4 min

Eine Minute und nicht länger

18. Oktober 2014

Die folgenden Kurzfilme machen ihrem Genre alle Ehre und es würde sich nicht lohnen sie jeweils in einen eigenen Beitrag zu stecken, also gibt es hier ein paar Kurzfilme zugleich und sie alle schaffen es in einer Minute eine tolle Geschichte zu erzählen! In der Kürze liegt die Würze.

Loop

Dieser Film spielt mit der Handlung selbst. Ihr werdet schon sehen, was ich damit meine:

Zum Abspielen klicke auf das Vorschaubild

 

Tuck Me In – Kannst du mich zudecken?

Eine schon etwas ältere Horrorgeschichte, erzählt in einer Minute. Da soll mal einer sagen, so etwas wäre nicht gruselig:

Zum Abspielen klicke auf das Vorschaubild

ohayō

Dieser Animations-Kurzfilm von Legende Satoshi Kon, der leider 2010 verstarb, möchte das Gefühl beschreiben, welches man beim Aufstehen hat. In meinen Augen ein absolut gelungenes Werk, dass den Kern der Sache genau auf den Punkt bringt. ohayō bedeutet übrigens “Guten Morgen” oder “Packen wir’s an”:

AniKuri15 03×05 Satoshi Kon

Zum Abspielen klicke auf das Vorschaubild

 

Hand-to-Hand

Ein Beitrag zu einem Wettbewerb des Film-YouTube-Kanals “Film Riot”, der unter dem Thema “Kampfsport” lief. Dieser Beitrag nimmt das Thema ernst und geht es von einer anderen Seite an, als man es gedacht hätte. Tolle Choreographie und gute Musikuntermalung!!

Monday Challenge: Hand-to-Hand

Zum Abspielen klicke auf das Vorschaubild


Tags:

Ein Kommentar zu “Eine Minute und nicht länger”

Hinterlasse einen Kommentar