Kurzfilm: The Roving Typist

23. Februar 2014

C.D. Hermelin ist schon recht bekannt in New York. Kein Wunder, schließlich sitzt er fast jeden Tag im Central Park, mit einer Schreibmaschine auf dem Schoß und schreibt Kurzgeschichten für Passanten.

Mark Cersosimo widmet dem Schriftsteller, der oft als “Hipster” oder verschrobener Künstler bezeichnet wird, ein interessantes Kurz-Poträt, das einen Mann zeigt, der Lust am Schreiben hat und es liebt mit wildfremden Menschen zu reden und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Natürlich zahlt man, was man will, für die Geschichten.



Tags:

Hinterlasse einen Kommentar