8 min

Kurzfilm: Kissing Hank’s Ass

29. Juni 2015

Eine zum brüllen komische Religionsparodie in russischer Sprache (mit Untertiteln), welche uns die Absurdität vielerlei blinder religiöser Praxis vor Augen führt. Eines Tages stehen zwei Leute vor der Tür und möchten einen Mann dazu überreden “Hank” den Allerwertesten zu küssen. Wieso er das soll, und wer Hank eigentlich ist, das verrät euch dieser Film.

So ganz neu ist die Idee dieses Kurzfilmes nicht, ursprünglich entstammt der Dialog “Kissing Hank’s Ass” der Feder von James Huber, einem ehemaligen Sportreporter und Essayisten, der 2012 in den USA verstarb.

(via Film Shortage)



Tags:

Hinterlasse einen Kommentar